Tweets von Omid Nouripour

AFGHANISTAN

afghanistanIch reise immer wieder nach Afghanistan, um mit Aufbauhelfern, Soldaten und - da ich mich in Dari verständigen kann - den Menschen auf der Straße zu sprechen. Das Land erlebt seit Jahrzehnten Krieg. Die Menschen sehnen sich nach Frieden und Sicherheit. Heute besteht die  Chance für eine friedlichere Zukunft, trotz aller Rückschläge. Dafür gilt es, Gewalt und Krieg zu überwinden und den zivilen Aufbau im Land langfristig voranzutreiben. Das sind wir den Menschen in Afghanistan schuldig.



Freitag, den 19. November 2010

Wann soll der deutsche Abzug aus Afghanistan beginnen? Omid Nouripour fordert im Gespräch mit der taz eine klare Abzugsperspektive und eine zivile Offensive.

 

Auszug eines Artikels der taz vom 19. November 2010:

      
Freitag, den 29. Oktober 2010
Gestern Nacht beschlossen Union und FDP im Haushaltsausschuss überraschend, die Unterstützung des Aufbaus afghanischer Streitkräfte um 10 Millionen Euro zu kürzen. "Die Situation in Afghanistan lässt eine solche Kürzung nicht zu", kritisieren der Haushaltspolitiker...
      
<< Start < Zurück 21 Weiter > Ende >>

Seite 21 von 21