Tweets von Omid Nouripour

Zu den türkischen Luftschlägen in Syrien und im Irak erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik: "Erdogans Bomben sind völkerrechtswidrig und brandgefährlich. Sie drohen, die Konflikte in dieser ohnehin schon instabilen Region noch weiter zu befördern. Die Bundesregierung muss eine eindeutige Antwort finden und Konsequenzen in der Zusammenarbeit mit der Türkei ziehen.

Die türkische Luftwaffe hat mit ihren Bombardements nicht nur PYD-Kämpfer getroffen, sondern auch nordirakische Peshmerga, die jesidischen Selbstverteidigungskräfte und vor allem auch mindestens einen Zivilisten. Die Türkei trifft mit den Peshmerga eine Kraft, der Außenminister Gabriel vor einigen Tagen noch Unterstützung im Kampf gegen den IS zugesagt hat.

Es ist unfassbar, dass die Bundeswehr Peschmerga für den Kampf gegen Dschihadisten ausbildet und der NATO-Partner Türkei sie bombardiert. Nur wenn die Bundesregierung Ankara gegenüber endlich klare Konsequenzen zieht und sofort alle Waffenexporte einstellt, hat sie eine Chance, in Ankara ein klares Signal gegen Erdogans Eskalationskurs zu setzen."

 

Kommentar-Funktion verbergen

Antispam Bild aktualisieren