Tweets von Omid Nouripour

Zu Berichten über zivile Opfer durch Luftangriffe der Anti-IS-Koalition im syrischen Rakka erklären Dr. Franziska Brantner MdB und Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik: "Schon wieder sind Zivilisten Opfer von Luftschlägen der US-geführten Anti-IS-Koalition in Syrien geworden. Das ist keine Terrorbekämpfung, sondern treibt die Menschen in ihrer Verzweiflung direkt in die Arme der Dschihadisten. Wenn durch Bomben, die eigentlich ISIS-Terroristen gelten, unzählige Unschuldige getötet werden, unter ihnen offenbar auch viele Kinder, ist dies nicht nur ein Problem von Washington. Deutschland ist an der Koalition beteiligt und ist für deren Operationen mitverantwortlich. Deutschland ist vor allem an der Aufklärung des Luftraums über Syrien beteiligt und ermöglicht somit die Militäraktionen der USA. Die Bundesregierung muss deshalb von der Trump-Administration Aufklärung einfordern, und sie trägt eine klare Mitverantwortung dafür, dass es zu solchen Fehlschlägen mit zahlreichen zivilen Opfern in Zukunft nicht mehr kommt."

 

Kommentar-Funktion verbergen

Antispam Bild aktualisieren