Tweets von Omid Nouripour

Zu den dramatischen Anschlägen in Afghanistan und der für Juli vom Auswärtigen Amt angekündigten Lagebeurteilung erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik: "Wir trauern um die zahlreichen Opfer der jüngsten Anschläge in Afghanistan. Die lange Reihe blutiger Anschläge von Taliban und ISIS auf Zivilisten und Sicherheitskräfte führen zu einem neuen traurigen Rekord der Opferzahlen für die ersten Monate des Jahres 2017. 

Es ist unerträglich, dass die Menschen in Afghanistan sogar in Moscheen täglich diesen Gefahren ausgesetzt sind. Wir müssen Afghanistan politisch und militärisch beistehen, damit das Land vom Terror nicht zerrissen wird.

Wenn wir wollen, dass weniger Menschen aus Afghanistan fliehen müssen, dann müssen wir vor Ort helfen, anstatt Phantasie-Einschätzungen über die Sicherheitslage aufzustellen. Außenminister Gabriel muss endlich die längst versprochene realistische Neubewertung der Sicherheitslage in Afghanistan vorlegen. Die gegenwärtige Situation zeigt: Die bisherigen Sammelabschiebungen nach Afghanistan waren zynisch und gefährden das Leben der Abgeschobenen; weitere Abschiebungen darf es nicht geben."

 

Kommentar-Funktion verbergen

Antispam Bild aktualisieren