Tweets von Omid Nouripour

Donnerstag, den 19. Januar 2017
PDF
Drucken
E-Mail

Im Interview mit Inside Wirtschaft (19.01.17) äußerte sich Omid Nouripour zur Zukunft der Europäischen Union im Lichte des Brexit, zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen sowie zu den Implikationen für die deutsche Außenpolitik. Omid forderte eine selbstbewusstere und stärkere EU. Es sei außerdem noch zu früh, zu sagen, welche Auswirkungen die Politik des neuen US-Präsidenten auf Deutschland und die EU haben werde. Aber "Der Chef des größten kapitalistischen Staates will jetzt Protektionismus und der Chef der chinesischen kommunistischen Partei redet über Freihandel. Das ist schon ein wenig verdreht. Trump wird keine neuen Jobs schaffen können, wenn er einen Handelskrieg mit China beginnt oder die USA ökonomisch isoliert. Das wird er schneller merken als ihm lieb ist" so Omid gegenüber Inside Wirtschaft.

 

Kommentar-Funktion verbergen

Antispam Bild aktualisieren