Tweets von Omid Nouripour

Zur heutigen Veröffentlichung des UN-Berichts zu Kriegsverbrechen in Sri Lanka erklärt Omid Nouripour: "Der Bericht zeigt, warum es endlich eine umfassende Aufklärung der Gräueltaten braucht, die vor allem von der sri-lankischen Armee im Kampf gegen die Befreiungstiger Tamil Eelam (LTTE) verübt wurden - und eine Beendigung der Straffreiheit der Verantwortlichen. Die Regierung Sri Lankas hat bereits angekündigt, eine Wahrheitskommission nach südafrikanischem Vorbild einzurichten und eine Stelle zu schaffen, um Forderungen nach Kriegsreparationen nachzugehen.

Wir begrüßen diese längst überfällige Ankündigung. Nur wenn die Vergangenheit vollständig offengelegt wird und die tamilische Minderheit in die Prozesse eingebunden wird, gibt es die Chance auf einen echten Versöhnungsprozess.

Es kommt jetzt darauf an, die Vorhaben zügig in die Tat umzusetzen, die verschiedenen Akteure der tamilischen Zivilgesellschaft einzubinden und internationale Standards einzuhalten. Nur dann kann die sri-lankische Regierung ihre internationale Glaubwürdigkeit wiederherstellen. Internationale Gremien können bei der Umsetzung eine fördernde Rolle einnehmen. Auch die deutsche Bundesregierung muss sich im Rahmen der Vereinten Nationen und im Dialog mit der sri-lankischen Regierung für einen umfassenden und inklusiven Aufarbeitungsprozess engagieren."

 

Kommentar-Funktion verbergen

Antispam Bild aktualisieren