Tweets von Omid Nouripour

Anstatt Milliarden in Stuttgart im Boden zu vergraben fordert Omid Nouripour in der Fläche zu investieren.

Statt Stuttgart 21 (Teil 2) – Bahnhof Wächtersbach für Rollstuhlfahrer öffnen
Zur aktuellen Diskussion um das Milliardengrab Stuttgart 21 macht Omid Nouripour, MdB, jeden Donnerstag Vorschläge für Bahnhöfe im Rhein-Main-Gebiet, die wirklich saniert werden müssen. Heute: Der Bahnhof in Wächtersbach.

„Anstatt in Stuttgart Milliarden von Euro gegen den Willen der Bevölkerung im Boden zu versenken sollte sich die Bahn lieber den Immobilien zuwenden, die es wirklich nötig haben. Beispielsweise der Bahnhof Wächtersbach. Der Pendler-Bahnhof muss schnellstmöglich barrierefrei umgebaut werden. Die Gleise sind ausschließlich über Treppen zu erreichen, Rollstuhlfahrer haben das Nachsehen.

Die Station zwischen Fulda und Frankfurt wird von ca. 3000 Reisenden pro Tag genutzt. Um die Kundenfreundlichkeit zu steigern ist ein behindertengerechter Zugang eine Grundvoraussetzung. Die Kosten sind im Vergleich zum Mamut-Projekt Stuttgart 21 lächerlich gering und die Bahn würde gerade in der Fläche wieder attraktiv. Das schafft vertrauen und einen wettbewerbsfähigen Schienenverkehr.“

 

Kommentar-Funktion verbergen

Antispam Bild aktualisieren