Tweets von Omid Nouripour

Donnerstag, den 12. September 2013
PDF
Drucken
E-Mail

1309_frankfurt_wahlkampfNoch genau zehn Tage sind es, dann kann es in Wiesbaden und Berlin den dringend notwendigen Wechsel geben. Seit dem Sommer schon gibt es im Grünen Abwählkalender jeden Tag einen guten Grund, warum statt schwarz-gelb besser die Grünen die Verantwortung tragen sollten. In den nächsten zehn Tagen ist Omid Nouripour deshalb nonstopp in Frankfurt und Hessen unterwegs. Wo man ihn treffen kann, und worüber diskutiert wurde, das findet sich in den nächsten zehn Tagen hier auf der Seite.

Donnerstag, 12. September

Los geht es heute um 11.30 in Ludwig-Erhard-Schule in Ffm-Unterliederbach, wo Omid Nouripour mit den Schülerinnen und Schülern diskutiert.

Um 15 Uhr geht es zusammen mit Jutta Bruns, der Grünen Kandidatin im Hochtaunuskreis zum Unternehmen Fresenius in Bad Homburg.

Höhepunkt am Donnerstag ist um 19.00 die Abendveranstaltung mit Winfried Kretschmann und Tarek Al-Wazir im Internationalen Theater in der Hanauer Landstr. 5-7 in Frankfurt (S-Bahn Ostendstraße). Omid Nouripour bespricht mit den beiden die wichtigsten Argumente für eine Grüne Regierungsbeteiligung. Die Musik dazu kommt vom israelisch-iranischen Ensemble „Sistanagila“, sozusagen der klanggewordene Frieden im Nahen Osten. Einen Vorgeschmack gibt es hier.

Auch Freitag, der 13. September wird  ein guter Tag!

Bei der deutsch-iranischen Beratungsstelle im Frankfurter Gallusviertel informiert sich Omid Nouripour um 10 Uhr über die Arbeit für Flüchtlinge, speziell lesbische Migrantinnen.

Um 12 Uhr spaziert er mit Jörg Harraschain, dem langjährigen Ortsvorsteher und Stadtteilhistoriker durchs Nordend. Treffpunkt ist am Café Kardamom in der Glauburgstr. 74. Alle sind herzlich eingeladen.

Zwei Gelegenheiten zur Diskussion gibt es am Nachmittag: von 14.30 bis 15.30 beim Stand der Grünen am Wochenmarkt am Gravensteiner Platz in Preungesheim und von 16 bis 17 Uhr beim legendären Freitagsmarkt am Friedberger Platz.

Alle Informationen über die Wahlkampftermine der Grünen in Frankfurt gibt es übrigens auf der Seite www.frankfurt-waehlt-gruen.de.

 

Kommentar-Funktion verbergen

Antispam Bild aktualisieren